Auswahl an Konstruktionsverfahren für magische Quadrate

In diesem Abschnitt wird eine beschränkte Auswahl an einfachen Verfahren zur Konstruktion von magischen Quadraten vorgestellt. Die genaue Beschreibung vieler weiterer Verfahren finden Sie meinem PDF-Dokument.

DokumenteAusführliche Beschreibung der Konstruktionsverfahren

Von den hier vorgestellten Verfahren werden an dieser Stelle nur die Basisalgorithmen erläutert. Weitergehende Varianten dieser Verfahren finden Sie im PDF-Dokument sowie im Menüabschnitt Konstruktionen, wo Sie zwischen unterschiedlichen Parametern für die Konstruktionen wählen können.

  • 15181043529
    2421172632
    34281417126
    2531232039
    2536302216
    11827331319
  • 3238441142026
    404639152834
    4851117232942
    7131925313743
    821273339452
    1622354147410
    2430364961218
  • 10253615159168
    9154625260157
    3947282030223341
    4048271929213442
    2331443646381725
    2432433545371826
    58505133116456
    57496144126355

Wie üblich muss zunächst zwischen Quadraten verschiedener Ordnungen unterschieden werden, da jedes Konstruktionsverfahren auf die Ordnung des Quadrates Rücksicht nehmen muss, um z.B. Symmetrien ausnutzen zu können. Man unterscheidet dabei prinzipiell zwischen drei verschiedenen Ordnungen, wobei kein Verfahren bekannt ist, dass für mehrere dieser Basisordnungen Quadrate erzeugen kann.

ungeradedie Ordnung ist eine ungerade Zahl
( n = 3,5,7,9,11, … )
einfach-geradedie Ordnung durch 2, aber nicht durch 4 teilbar
( n = 6,10,14,18,22, … )
doppelt-geradedie Ordnung durch 4 teilbar
( n = 4,8,12,16,20, … )